www.ahnen-zolper.de
     
genealogischer
Ratgeber
• Links
• Literatur-Tipps
 
 
 
 
 

Wer Kirchenbücher liest wird besonders in katholischen Gemeinden auf, in Latein geschriebene, Einträge stossen. Nicht immer finden sich diese Worte in Schul-Latein-Vokabelbüchern wieder, da es sich um Wortschöpfungen handelt, die im 'Altlateinischen' nicht vorgesehen waren, so z.B. für neue Berufe etc.

Auf dieser Seite habe ich die Worte zusammengetragen die mir in den katholischen Rheinländischen Kirchenbüchern immer wieder vorgekommen sind. Auch wenn die Übersetzungen nicht immer perfekt sind oder im Zusammenhang gelesen werden müssen, sollte mit dieser Übersicht der Inhalt eines Eintrages verstanden werden können.

Einige allgemein gültige Wörter
hora Stunde
h. mat, hora matutina Morgenstunde
matutina morgendlich
h. mer, hora meridiana Mittagsstunde
h. promeridiana Nachmittagsstunde
h. vesp, hora vespertina Abendstunde
nocturna nächtlich
describtorum angeblich
ambo, uter, uterque beide

Worte speziell aus Taufeinträgen
bapitzaturium Taufbuch
natus / nata geboren
einsd., einsdem, ejnsdem gleichen Monats
renatus / renata getauft
bap, baptizata getauft
fil, filius / filia Kind, Abkömmling
leg, legitimus /legitima ehelich, gesetzmäßig
illeg unehelich
Patrini/Levantibus Taufpaten
fuere, fuerant, fuerunt waren
Ort par Ort (parochia, parochia) Pfarrsprengel, Kirchengemeinde
cath, catholica nach kath. Recht
altera die am anderen Tag
die eodem am gleichen Tag
que auch, und

Wörter die in Trauungen verwendet wurden
corpulatorum Heiratsbuch
factis tribus promulgacionibus nach dem 3x erfolgtem Aufgebot
proclamationibus Aufgebot
praemissis vorausgeschickt
conj, conjug, conjugum Ehe geschlossen, verheiratet
conjugium Eheschliessung
matrimonio juncti/matrimonio conjuncti ehelich verbunden
matrimonio inierunt gingen die Ehe ein
juncti/iuncti verbunden
vac-arus(-uus) ledig, unverheiratet
caelebs, coelebs, -ibis Junggeselle, ledig, unvermählt
virgo, virgina Jungfrau
viduus, vidua Witwer, Witwe
filia relicta hinterlassene Tochter
ungenitus/ungena einziger Sohn/einzige Tochter
Testes fuerunt Zeugen waren
rite nach Religionsbrauch, in herkömmlicher Weise
nullo / nullus que kein, keinerlei, keiner
nullo matrimonio impedimento kein Ehehindernis
nullo impedimento canonico kein kirchliches Hindernis
postquam nach dem
temporis clausi Adventszeit/Fastenzeit (Heiraten verboten)

Beerdigungen betreffend
defundi Sterbebuch
sacr, sacramentus, sacramentis Sakramente (heilige)
sacr. unitione munita mit einem Sakrament versorgt
eccl, ecclesiae Kirche
eccl. parochialis Pfarrkirche
munita versehen
obiit starb
defuncti verstorben
ann, annorum, annorund Jahre
aetatis im Alter von, seines Alters
viduus / vidua Wittwer, Wittwe
maritus/conjuges Ehemann/Ehegatte
uxor/vir Ehefrau
conjux/conjunx Name Ehemann, Ehefrau von
conjux/conjunx Name Ehemann, Ehefrau von
filia relicta hinterlassene Tochter
ungenitus/ungena einziger Sohn/einzige Tochter
einsd, einsdem, ejnsdem gleichen Monats
sepultus / sepulta begraben
coem, coemeteris, coemeterium Friedhof